Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dr4018_adressen_programmiern

DR4018 und DR4024 Adressen vergeben

  • Die Adressen der einzelnen Ausgänge werden immer über ein Weichenkommando vergeben.
  • An der Zentrale, Handregeler, App usw. die gewünschte Weichenadresse aufrufen welche der Decoder als Startadresse erhalten soll.
  • Am Decoder den Programmiertaster betätigen, die rote LED beginnt zu leuchten. (Der Decoder befindet sich nun im Programmiermodus.)
  • Als nächstes muss noch das gewünschte Weichenkommando geschaltet werden.
  • Der Programmiermodus wird nach dem Schalten der Weichenadresse automatisch beendet und die rote LED erlischt.
  • Der Decoder belegt nun, abhängig von den gesetzten Preset, maximal 16 Adressen, beginnend mit der zuerst geschalteten Weichenadresse.
Die Startadresse wird immer über ein Weichenkommandeo vergeben, nicht über die CV1! Wird dennoch die CV1 mit einer Adresse beschrieben, kann der Decoder nicht mehr über die Lokadresse 9999 erreicht werden!
Wenn Power- und der Signaleingang verbunden sind, kann es vorkommen, dass die Zentrale abschaltet. Besser ist es ein Schaltnetzteil (DC) mit mindestens 12V 3A zu verwenden. Bitte immer bedenken, dass manche Servos eine „hohen“ Strombedarf haben. Das kann schon mal zum Abschalten der Zentrale führen.

1828 Aufrufe

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
dr4018_adressen_programmiern.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/23 17:56 von julian